Eine bretonische Liebe

Frankreich, BelgienKomödie
Originaltitel:
Ôtez-moi d'un doute
Länge:
99
FSK:
6
Regie:
Carine Tardieu
Darsteller:
François Damiens, Cécile de France u.a.


Es gibt Filme, die sind wie Geschenke. Man geht hinein und kann sein Glück kaum fassen, so komisch und feinsinnig, liebevoll und intelligent, unterhaltsam und versöhnlich sind sie. Eine bretonische Liebe gehört zu diesen Filmen. Eine Perle, die Sie nicht verpassen sollten.

Eigentlich hat der 45-jährige Witwer Erwan (François Damiens) nie daran gezweifelt, wer sein biologischer Vater ist. Durch Zufall erfährt er jedoch, dass Erwan all die Jahre falsch gelegen hat. Wie sich herausstellt, ist einer seiner Nachbarn, der spitzbübische Rentner Joseph (André Wilms), sein wahrer Erzeuger. Die Erkenntnis wirft einige Fragen auf. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch Anna (Cécile de France) auf und verdreht Erwan den Kopf.

Erwan ist sofort in die impulsive Anne verliebt. Wie sich bald herausstellt, ist Anne wiederum neuerdings seine Halbschwester. Darüber hinaus ist Erwans Generation nicht der einzige Teil der Familie, der ein echtes Vater-Problem hat. Denn auch seine Tochter Juliette (Alice de Lencquesaing) soll bald ein Kind bekommen. Von wem will sie allerdings partout nicht verraten.

Am 10.1. um 10 Uhr läuft dieser Film in unserer Reihe Schnullerkino!

Menu