Maudie

Irland, KanadaBiografie, Romanze, Drama
Länge:
115
FSK:
12
Regie:
Aisling Walsh
Darsteller:
Ethan Hawke, Sally Hawkins, Kari Matchett


Raus aus dem Novembergrau – machen Sie sich den Herbst bunt mit einem der schönsten Liebesfilme der ganzen großen Kinowelt! Versprochen. (nach einer beinahe) wahren Geschichte.

Der zentrale Schauplatz ist ein kleines Landhaus an der kanadischen Atlantikküste und die Hauptpersonen sind ein Junggeselle im besten Alter und eine heiratswillige Frau, die sich nach anfänglichen Schwierigkeiten näherkommen: Der irisch-kanadische Berlinale-Beitrag „Maudie“ von Regisseurin Aisling Walsh („Song For A Raggy Boy“) mag auf den ersten Blick nach einer lauwarmen Liebesgeschichte mit klassischem Stotterstart aussehen, bei der das Happy End nur eine Zeitfrage ist und die Dramaturgie einzig durch die ungeschriebenen Gesetze des Genres vorgegeben wird. Aber dieser Eindruck ist vorschnell, denn der Film entpuppt sich bald als berührendes, aber nie rührseliges Beziehungsdrama mit besonderer Note. Walsh und ihre Drehbuchautorin Sherry White („Down To The Dirt“) erzählen von einem mutigen Kampf gegen körperliche Einschränkungen, und die beiden fantastischen Hauptdarsteller verwandeln…

Maud Lewis (Sally Hawkins) leidet an rheumatoider Arthritis seit sie ein Kind ist. Ihre Gelenke sind zerstört, weswegen die körperlich eingeschränkte Frau von ihrer Tante Ida (Gabrielle Rose), bei der sie im kanadischen Nova Scotia lebt, als Bürde empfunden wird. Maud nimmt schließlich eine Stelle als Haushälterin des mürrischen Fischhändlers Everett Lewis (Ethan Hawke) an und bleibt bei ihm, obwohl er sie anfangs eher unwirsch behandelt. In den langen Stunden, die sie allein im winzigen Haus ihres Arbeitgebers verbringt, entdeckt Maudie ihre große Leidenschaft: die Malerei. Sie verschönert alles im Haus, von den Wänden über die Fenster bis hin zu den Holztafeln, die Everett von der Arbeit mitbringt. Als Sandra (Kari Matchett), eine Frau aus New York City, eines ihrer Bilder erwerben will, wird Maud schlagartig in der Kunstszene bekannt…

Menu

Warning: spl_autoload(): open_basedir restriction in effect. File(geoiphits.class.php) is not within the allowed path(s): (/www/htdocs/w014155c/:/tmp:/usr/bin:/www/htdocs/w014155c:/bin:/usr/local/bin:/usr/share/php:/dev/urandom) in /www/htdocs/w014155c/neuekammerspiele.de/wp-content/plugins/mailchimp-widget/mailchimp-widget.php on line 37