image/svg+xml

1.5. Mittwoch

Diese Ballettvorstellung muss leider ausfallen und wird im Herbst nachgeholt.

Nach zwei erfolgreichen Aufführungen bei uns auf der großen Bühne präsentiert nun Choreographin Sarah Weber ihre dritte Ballettproduktion GISELLE in den Neuen Kammerspielen. Ein Märchenballett für die ganze Familie.

Tanz image/svg+xml

Passend zum 30jährigen Jubiläums des Mauerfalls kommt diese Neuverfilmung der Geschichte des bekanntesten Pechvogels der ehemaligen DDR in die Kinos. Alfons stolpert liebenswert von einem Missgeschick ins nächste, ohne dabei jemals seine große Vision von der Raumfahrt aufzugeben.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Oscar®-Preisträger Robert Redford verabschiedet sich vom Film mit einem humorvollen Crimedrama über den charmanten 70-jährigen Bankräuber und Ausbrecherkönig Forrest Tucker und setzt sich ein weiteres filmisches Denkmal zum Dahinschmelzen.

Monsieur Claude, ein zynischer Familienvater, der mit den Multikulti-Lebensentwürfen seiner Töchter aneinandergerät, ist zurück auf der Leinwand. Die Fortsetzung der Culture-Clash Komödie kann mit ihrer Vorgängerin allemal mithalten und hat in Frankreich allein am Startwochenede 1,8 Mio. Zuschauer*innen erreicht.

2.5. Donnerstag

Eine patente und freche Elfjährige mit sonnigem Gemüt und jeder Menge guter Einfälle nimmt den Kampf gegen die Ungerechtigkeiten des Alltags auf. Ein lustiger, spannender und turbulenter Jugendfilm, der allen eine Menge Spaß macht und trotzdem in die Tiefe geht.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Das spannendes Biopic über die frühen Karrierejahre der inzwischen 85jährigen amerikanischen Gallionsfigur der Justiz und Amerikas Ikone der Gleichberechtigung erinnert daran, wie hart Rechte erkämpft wurden. Und dass dieser Kampf noch lange nicht zu Ende ist.

Monsieur Claude, ein zynischer Familienvater, der mit den Multikulti-Lebensentwürfen seiner Töchter aneinandergerät, ist zurück auf der Leinwand. Die Fortsetzung der Culture-Clash Komödie kann mit ihrer Vorgängerin allemal mithalten und hat in Frankreich allein am Startwochenede 1,8 Mio. Zuschauer*innen erreicht.

3.5. Freitag

Oscar®-Preisträger Robert Redford verabschiedet sich vom Film mit einem humorvollen Crimedrama über den charmanten 70-jährigen Bankräuber und Ausbrecherkönig Forrest Tucker und setzt sich ein weiteres filmisches Denkmal zum Dahinschmelzen.

Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum, erschaffen die Schauspieler von Berlins Profi-Improvisationstheater Geschichten, Songs oder Gedichte, die herzzerreißend oder komisch sind – wortgewaltig und gesangsstark, humorvoll und musikalisch ...... Nichts ist geprobt oder vorher einstudiert und dann ist alles drin, was zwischen Komödie, Tragödie, Kunst und Kitsch liegt.

Monsieur Claude, ein zynischer Familienvater, der mit den Multikulti-Lebensentwürfen seiner Töchter aneinandergerät, ist zurück auf der Leinwand. Die Fortsetzung der Culture-Clash Komödie kann mit ihrer Vorgängerin allemal mithalten und hat in Frankreich allein am Startwochenede 1,8 Mio. Zuschauer*innen erreicht.

4.5. Samstag

Monsieur Claude, ein zynischer Familienvater, der mit den Multikulti-Lebensentwürfen seiner Töchter aneinandergerät, ist zurück auf der Leinwand. Die Fortsetzung der Culture-Clash Komödie kann mit ihrer Vorgängerin allemal mithalten und hat in Frankreich allein am Startwochenede 1,8 Mio. Zuschauer*innen erreicht.

Oscar®-Preisträger Robert Redford verabschiedet sich vom Film mit einem humorvollen Crimedrama über den charmanten 70-jährigen Bankräuber und Ausbrecherkönig Forrest Tucker und setzt sich ein weiteres filmisches Denkmal zum Dahinschmelzen.

5.5. Sonntag

An elegant and quaint tale of an old outlaw serves as an ode to, not only, Redford's career, but to old fashioned Hollywood storytelling.

OmU image/svg+xml

Monsieur Claude, ein zynischer Familienvater, der mit den Multikulti-Lebensentwürfen seiner Töchter aneinandergerät, ist zurück auf der Leinwand. Die Fortsetzung der Culture-Clash Komödie kann mit ihrer Vorgängerin allemal mithalten und hat in Frankreich allein am Startwochenede 1,8 Mio. Zuschauer*innen erreicht.

7.5. Dienstag

Camille ist 15 Jahre alt, als ihr 19-jähriger Freund Sullivan beschließt, für ein Jahr nach Südamerika zu gehen. Camille ist untröstlich und versucht, sich das Leben zu nehmen. Eine Veranstaltung von Filmernst mit einem anschließenden Gespräch mit dem Schauspieler Sebastian Urzendowsky.

Film & Gespräch image/svg+xml
20:00

Musik, Menschen und Genuß! Die Idee ist nicht neu, aber macht Spaß! Gespräche mit lokalen Promis und interessanten Persönlichkeiten auf dem Kinotresen, Live-Musik, Kleinkünstler, Überraschungen hinter der großen Kinotür und selbstverständlich ist im „Schröders“ die Bar geöffnet (nur Getränke). Moderieren wird Bina persönlich. Deswegen heißt es ja auch so…

8.5. Mittwoch

Eine patente und freche Elfjährige mit sonnigem Gemüt und jeder Menge guter Einfälle nimmt den Kampf gegen die Ungerechtigkeiten des Alltags auf. Ein lustiger, spannender und turbulenter Jugendfilm, der allen eine Menge Spaß macht und trotzdem in die Tiefe geht.

Kinder & Jugend image/svg+xml

„Niemand bestreitet heute mehr ernsthaft, dass der 8. Mai 1945 ein Tag der Befreiung gewesen ist – der Befreiung von nationalsozialistischer Herrschaft, von Völkermord und dem Grauen des Krieges.“ (Gerhard Schröder)

Wir gedenken dieses Tages, denn es ist immer wichtig, sich vor Augen zu führen, dass es nie wieder Faschismus in Europa und nie wieder Krieg unter europäischen Ländern geben darf. Sie sehen einen Film, der die letzten Tage vor der Kapitulation zeigt. In einer Hauptrolle der kürzlich verstorbene Bruno Ganz in seiner brillianten Darstellung von Hitler.

9.5. Donnerstag

Als die Spiegelbilder der besten Freunde Emil und Frido in einem Spiegelkabinett auf dem Jahrmarkt zum Leben erweckt werden, glauben die 10-jährigen Jungs, das große Los gezogen zu haben: Die Doppelgänger können nämlich all das, was Frido und Emil selbst nicht so gut können. Doch dann machen sich die Doppelgänger nach und nach selbständig ...

Kinder & Jugend image/svg+xml

Monsieur Claude, ein zynischer Familienvater, der mit den Multikulti-Lebensentwürfen seiner Töchter aneinandergerät, ist zurück auf der Leinwand. Die Fortsetzung der Culture-Clash Komödie kann mit ihrer Vorgängerin allemal mithalten und hat in Frankreich allein am Startwochenede 1,8 Mio. Zuschauer*innen erreicht.

Monatlicher Stammtisch - auch für Nicht-Pflegeeltern, die einfach nur Interesse an dem Thema haben - gespickt mit regelmäßigen Veranstaltungen, in der wir uns dem Thema Pflegeeltern auf vielen Weisen nähern werden: von Vorträgen über Filme zu Theaterstücken, von Workshops zu Politikergesprächen bis Improvisationstheater und natürlich jedes Mal die Möglichkeit alle Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Der Film eines Künstlers über einen Künstler gibt sich nicht zufrieden damit, seinen Lebensweg nachzuzeichnen, sondern findet eine filmische Sprache, den Blick van Goghs auf die Welt zu erkunden und vielleicht ein bisschen besser zu verstehen. Sein Einssein mit den Stimmungen und Bewegungen der ihn umgebenden Natur und das um jeden Preis Malenmüssen, um bei sich bleiben zu können, kommt den Betrachter*innen fühlbar nah. Ein filmisches Meisterwerk!

10.5. Freitag

Als die Spiegelbilder der besten Freunde Emil und Frido in einem Spiegelkabinett auf dem Jahrmarkt zum Leben erweckt werden, glauben die 10-jährigen Jungs, das große Los gezogen zu haben: Die Doppelgänger können nämlich all das, was Frido und Emil selbst nicht so gut können. Doch dann machen sich die Doppelgänger nach und nach selbständig ...

Kinder & Jugend image/svg+xml

Als der durch einen Unfall gelähmte Manager Oliver auf dem Krankenhausgelände in eine Behinderten-WG gerät, lernt er wunderbar eigenwillige und liebenswerte Menschen kennen, die er auszunutzen gedenkt. Dieses Vorhaben jedoch erweist sich angesichts dieser starken, unabhängigen Charaktere als spektakulärer Fehlschlag. Ein Roadmovie der besonderen Art.

Mit seinen charmant-feinsinnigen Conferencen führt uns Rainer Bielfeldt durch seinen großen Fundus an tiefgründigen und berührenden Liedern und beschert uns Momente des Glücks. 

Musik image/svg+xml

Der Film eines Künstlers über einen Künstler gibt sich nicht zufrieden damit, seinen Lebensweg nachzuzeichnen, sondern findet eine filmische Sprache, den Blick van Goghs auf die Welt zu erkunden und vielleicht ein bisschen besser zu verstehen. Sein Einssein mit den Stimmungen und Bewegungen der ihn umgebenden Natur und das um jeden Preis Malenmüssen, um bei sich bleiben zu können, kommt den Betrachter*innen fühlbar nah. Ein filmisches Meisterwerk!

11.5. Samstag

Pferdefreund*innen aufgepasst! Er galoppiert wieder! In der Fortsetzung gerät das Gut Kaltenbach sowie Mikas Hengst in Gefahr, doch sie erhalten unerwartete Hilfe von einer jungen Pferde-Versteherin. Ob es ihr und Mika gelingt, den Hengst vor dem kaltherzigen Trainer Thordur Thorvaldson zu retten?

Kinder & Jugend image/svg+xml

Der Film eines Künstlers über einen Künstler gibt sich nicht zufrieden damit, seinen Lebensweg nachzuzeichnen, sondern findet eine filmische Sprache, den Blick van Goghs auf die Welt zu erkunden und vielleicht ein bisschen besser zu verstehen. Sein Einssein mit den Stimmungen und Bewegungen der ihn umgebenden Natur und das um jeden Preis Malenmüssen, um bei sich bleiben zu können, kommt den Betrachter*innen fühlbar nah. Ein filmisches Meisterwerk!

Als der durch einen Unfall gelähmte Manager Oliver auf dem Krankenhausgelände in eine Behinderten-WG gerät, lernt er wunderbar eigenwillige und liebenswerte Menschen kennen, die er auszunutzen gedenkt. Dieses Vorhaben jedoch erweist sich angesichts dieser starken, unabhängigen Charaktere als spektakulärer Fehlschlag. Ein Roadmovie der besonderen Art.

12.5. Sonntag

Als die Spiegelbilder der besten Freunde Emil und Frido in einem Spiegelkabinett auf dem Jahrmarkt zum Leben erweckt werden, glauben die 10-jährigen Jungs, das große Los gezogen zu haben: Die Doppelgänger können nämlich all das, was Frido und Emil selbst nicht so gut können. Doch dann machen sich die Doppelgänger nach und nach selbständig ...

Kinder & Jugend image/svg+xml
18:00

Lebensgeschichte des Ausnahme-Tänzers Carlos Acos, der als „erster schwarzer Romeo“ auf europäischen Bühnen tanzte. Der Film zeichnet sensibel seine Künstlerwerdung nach und zeigt seine Zerrissenheit zwischen dem Erfolg als Ballettstar und dem einfachen Leben in seiner geliebten Heimat Kuba.

Julian Schnabel's film is a journey inside the world and mind of a person who, despite skepticism, ridicule and illness, created some of the world's most beloved and stunning works of art. This is not a forensic biography, but rather scenes based on Vincent van Gogh's (Academy Award (R) Nominee Willem Dafoe) letters, common agreement about events in his life that present as facts, hearsay, and moments that are just plain invented.

OmU image/svg+xml

14.5. Dienstag

Obwohl die Herkunft des Bandnamens lieber ein Mysterium bleiben sollte, hat sich „Hans Anselm“ mittlerweile zu einem ständigen Begleiter des Quintetts entwickelt.
Ein imaginärer Friend, der die Band bewacht, inspiriert, in Aufruhr versetzt und dennoch eint. „Obscure Companion“, so heißt auch das erste selbstproduzierte Album, welches die Band Anfang 2018 veröffentlicht hat

Musik image/svg+xml

15.5. Mittwoch

Pferdefreund*innen aufgepasst! Er galoppiert wieder! In der Fortsetzung gerät das Gut Kaltenbach sowie Mikas Hengst in Gefahr, doch sie erhalten unerwartete Hilfe von einer jungen Pferde-Versteherin. Ob es ihr und Mika gelingt, den Hengst vor dem kaltherzigen Trainer Thordur Thorvaldson zu retten?

Kinder & Jugend image/svg+xml

Monsieur Claude, ein zynischer Familienvater, der mit den Multikulti-Lebensentwürfen seiner Töchter aneinandergerät, ist zurück auf der Leinwand. Die Fortsetzung der Culture-Clash Komödie kann mit ihrer Vorgängerin allemal mithalten und hat in Frankreich allein am Startwochenede 1,8 Mio. Zuschauer*innen erreicht.

Berlin singt, Frankfurt singt, Hamburg singt und jetzt singt auch Kleinmachnow! Jetzt können alle Singbegeisterten gemeinsam mit unserer Hausband SingInTown und unserem Chorleiter Dirk Zeugmann singen ...

Musik image/svg+xml

Der Film eines Künstlers über einen Künstler gibt sich nicht zufrieden damit, seinen Lebensweg nachzuzeichnen, sondern findet eine filmische Sprache, den Blick van Goghs auf die Welt zu erkunden und vielleicht ein bisschen besser zu verstehen. Sein Einssein mit den Stimmungen und Bewegungen der ihn umgebenden Natur und das um jeden Preis Malenmüssen, um bei sich bleiben zu können, kommt den Betrachter*innen fühlbar nah. Ein filmisches Meisterwerk!

16.5. Donnerstag

16:00

Als Disneys „Dumbo, der fliegende Elefant“ im Jahr 1941 in die Kinos kam, wurde eine moderne Legende geschaffen. Die wundervolle Geschichte über einen kleinen Elefanten mit großen Ohren erhielt einen Oscar für die Beste Filmmusik. Ein halbes Jahrhundert später lässt Regisseur Tim Burton die Geschichte in einem neuen Gewand erstrahlen, diesmal nicht als Zeichentrickfilm, sondern als Realverfilmung mit Starensemble.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Der Film eines Künstlers über einen Künstler gibt sich nicht zufrieden damit, seinen Lebensweg nachzuzeichnen, sondern findet eine filmische Sprache, den Blick van Goghs auf die Welt zu erkunden und vielleicht ein bisschen besser zu verstehen. Sein Einssein mit den Stimmungen und Bewegungen der ihn umgebenden Natur und das um jeden Preis Malenmüssen, um bei sich bleiben zu können, kommt den Betrachter*innen fühlbar nah. Ein filmisches Meisterwerk!

20:30

Lebensgeschichte des Ausnahme-Tänzers Carlos Acos, der als „erster schwarzer Romeo“ auf europäischen Bühnen tanzte. Der Film zeichnet sensibel seine Künstlerwerdung nach und zeigt seine Zerrissenheit zwischen dem Erfolg als Ballettstar und dem einfachen Leben in seiner geliebten Heimat Kuba.

17.5. Freitag

16:00

Als Disneys „Dumbo, der fliegende Elefant“ im Jahr 1941 in die Kinos kam, wurde eine moderne Legende geschaffen. Die wundervolle Geschichte über einen kleinen Elefanten mit großen Ohren erhielt einen Oscar für die Beste Filmmusik. Ein halbes Jahrhundert später lässt Regisseur Tim Burton die Geschichte in einem neuen Gewand erstrahlen, diesmal nicht als Zeichentrickfilm, sondern als Realverfilmung mit Starensemble.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Der Film eines Künstlers über einen Künstler gibt sich nicht zufrieden damit, seinen Lebensweg nachzuzeichnen, sondern findet eine filmische Sprache, den Blick van Goghs auf die Welt zu erkunden und vielleicht ein bisschen besser zu verstehen. Sein Einssein mit den Stimmungen und Bewegungen der ihn umgebenden Natur und das um jeden Preis Malenmüssen, um bei sich bleiben zu können, kommt den Betrachter*innen fühlbar nah. Ein filmisches Meisterwerk!

Als der durch einen Unfall gelähmte Manager Oliver auf dem Krankenhausgelände in eine Behinderten-WG gerät, lernt er wunderbar eigenwillige und liebenswerte Menschen kennen, die er auszunutzen gedenkt. Dieses Vorhaben jedoch erweist sich angesichts dieser starken, unabhängigen Charaktere als spektakulärer Fehlschlag. Ein Roadmovie der besonderen Art.

18.5. Samstag

Der Film eines Künstlers über einen Künstler gibt sich nicht zufrieden damit, seinen Lebensweg nachzuzeichnen, sondern findet eine filmische Sprache, den Blick van Goghs auf die Welt zu erkunden und vielleicht ein bisschen besser zu verstehen. Sein Einssein mit den Stimmungen und Bewegungen der ihn umgebenden Natur und das um jeden Preis Malenmüssen, um bei sich bleiben zu können, kommt den Betrachter*innen fühlbar nah. Ein filmisches Meisterwerk!

19.5. Sonntag

16:00

Als Disneys „Dumbo, der fliegende Elefant“ im Jahr 1941 in die Kinos kam, wurde eine moderne Legende geschaffen. Die wundervolle Geschichte über einen kleinen Elefanten mit großen Ohren erhielt einen Oscar für die Beste Filmmusik. Ein halbes Jahrhundert später lässt Regisseur Tim Burton die Geschichte in einem neuen Gewand erstrahlen, diesmal nicht als Zeichentrickfilm, sondern als Realverfilmung mit Starensemble.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Als der durch einen Unfall gelähmte Manager Oliver auf dem Krankenhausgelände in eine Behinderten-WG gerät, lernt er wunderbar eigenwillige und liebenswerte Menschen kennen, die er auszunutzen gedenkt. Dieses Vorhaben jedoch erweist sich angesichts dieser starken, unabhängigen Charaktere als spektakulärer Fehlschlag. Ein Roadmovie der besonderen Art.

Claude et Marie Verneuil font face à une nouvelle crise. Les 4 époux de leurs filles, David, Rachid, Chao et Charles ont décidé de quitter la France pour diverses raisons. Les voilà en train d'imaginer leurs vies ailleurs…

OmU image/svg+xml

22.5. Mittwoch

16:00

Als Disneys „Dumbo, der fliegende Elefant“ im Jahr 1941 in die Kinos kam, wurde eine moderne Legende geschaffen. Die wundervolle Geschichte über einen kleinen Elefanten mit großen Ohren erhielt einen Oscar für die Beste Filmmusik. Ein halbes Jahrhundert später lässt Regisseur Tim Burton die Geschichte in einem neuen Gewand erstrahlen, diesmal nicht als Zeichentrickfilm, sondern als Realverfilmung mit Starensemble.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Der Film eines Künstlers über einen Künstler gibt sich nicht zufrieden damit, seinen Lebensweg nachzuzeichnen, sondern findet eine filmische Sprache, den Blick van Goghs auf die Welt zu erkunden und vielleicht ein bisschen besser zu verstehen. Sein Einssein mit den Stimmungen und Bewegungen der ihn umgebenden Natur und das um jeden Preis Malenmüssen, um bei sich bleiben zu können, kommt den Betrachter*innen fühlbar nah. Ein filmisches Meisterwerk!

Als der durch einen Unfall gelähmte Manager Oliver auf dem Krankenhausgelände in eine Behinderten-WG gerät, lernt er wunderbar eigenwillige und liebenswerte Menschen kennen, die er auszunutzen gedenkt. Dieses Vorhaben jedoch erweist sich angesichts dieser starken, unabhängigen Charaktere als spektakulärer Fehlschlag. Ein Roadmovie der besonderen Art.

23.5. Donnerstag

15:45

Als Disneys „Dumbo, der fliegende Elefant“ im Jahr 1941 in die Kinos kam, wurde eine moderne Legende geschaffen. Die wundervolle Geschichte über einen kleinen Elefanten mit großen Ohren erhielt einen Oscar für die Beste Filmmusik. Ein halbes Jahrhundert später lässt Regisseur Tim Burton die Geschichte in einem neuen Gewand erstrahlen, diesmal nicht als Zeichentrickfilm, sondern als Realverfilmung mit Starensemble.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Entwaffnend ehrlich, mit großem Humor und Ernsthaftigkeit: Hier kann Hape Kerkelings Kindheit bestaunt, belacht und beweint werden: Die frühen Jahre im Ruhrgebiet, Bonanza-Spiele, Gurkenschnittchen und den ersten Farbfernseher. Zudem ein berührender Film über Lebensmut und die Energie, immer wieder aufzustehen, komme, was wolle.

Film verpaßt? image/svg+xml
20:15

Lebensgeschichte des Ausnahme-Tänzers Carlos Acos, der als „erster schwarzer Romeo“ auf europäischen Bühnen tanzte. Der Film zeichnet sensibel seine Künstlerwerdung nach und zeigt seine Zerrissenheit zwischen dem Erfolg als Ballettstar und dem einfachen Leben in seiner geliebten Heimat Kuba.

24.5. Freitag

16:00

Als Disneys „Dumbo, der fliegende Elefant“ im Jahr 1941 in die Kinos kam, wurde eine moderne Legende geschaffen. Die wundervolle Geschichte über einen kleinen Elefanten mit großen Ohren erhielt einen Oscar für die Beste Filmmusik. Ein halbes Jahrhundert später lässt Regisseur Tim Burton die Geschichte in einem neuen Gewand erstrahlen, diesmal nicht als Zeichentrickfilm, sondern als Realverfilmung mit Starensemble.

Kinder & Jugend image/svg+xml
18:15

Lebensgeschichte des Ausnahme-Tänzers Carlos Acos, der als „erster schwarzer Romeo“ auf europäischen Bühnen tanzte. Der Film zeichnet sensibel seine Künstlerwerdung nach und zeigt seine Zerrissenheit zwischen dem Erfolg als Ballettstar und dem einfachen Leben in seiner geliebten Heimat Kuba.

Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum, erschaffen die Schauspieler von Berlins Profi-Improvisationstheater Geschichten, Songs oder Gedichte, die herzzerreißend oder komisch sind – wortgewaltig und gesangsstark, humorvoll und musikalisch ...... Nichts ist geprobt oder vorher einstudiert und dann ist alles drin, was zwischen Komödie, Tragödie, Kunst und Kitsch liegt.

Ein Film über ein verschwundenes Land, ein Liebes- und Musikfilm, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen und die Geschichte eines Baggerfahrers, der Lieder schreibt, ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Drama über Schuld und Verstrickung.

Film verpaßt? image/svg+xml

25.5. Samstag

Wir freuen uns auf die erste Veranstaltung in Kooperation mit dem Kulturclub Teltow e.V. und präsentieren gemeinsam Nessi Tausendschön mit ihrer Show aus Kabarett und Musik, Politik und Zeitgeist, Tanz und Theater.

26.5. Sonntag

15:00

Als Disneys „Dumbo, der fliegende Elefant“ im Jahr 1941 in die Kinos kam, wurde eine moderne Legende geschaffen. Die wundervolle Geschichte über einen kleinen Elefanten mit großen Ohren erhielt einen Oscar für die Beste Filmmusik. Ein halbes Jahrhundert später lässt Regisseur Tim Burton die Geschichte in einem neuen Gewand erstrahlen, diesmal nicht als Zeichentrickfilm, sondern als Realverfilmung mit Starensemble.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Die Hugo Tempelmann Stiftung unterstützt seit vielen Jahren medizinische, soziale und infrastrukturelle Projekte in Süd-afrika. Zu einem ihrer erfolgreichen Projekte gehört auch der Chor, der Kindern aus ärmsten Verhältnissen und Waisen eine Perspektive und Unterstützung schenkt: Nun ist dieser besondere Chor auf Welttournee - und zeigt, dass mit Engagement einiges Wundervolles erreicht werden kann - in menschlicher wie musikalischer Hinsicht.

Musik image/svg+xml

Es ist Kommunalwahl. Es ist Europawahl. Und wir sind wieder Wahllokal im Lokal der Wahl - wie wunderbal!

27.5. Montag

Es spielen und singen die Musical Teens der Musical Manufaktur und trauen sch auf die große Bühne. Die Musical Teens sind diejenigen, die aus dem Kinderkurs der Musical Manufaktur raus gewachsen sind, aber dennoch weiterhin Spaß daran haben zu singen und zu tanzen. Der Eintritt ist frei.

Musik image/svg+xml

28.5. Dienstag

17:00

In der Dokumentation plaudern die beiden betagten Damen Regina und Bella, die sich eine Wohnung in Berlin Charlottenburg teilen, mit typisch jiddischem Humor über ihre Freundschaft, ihre gemeinsame Leidenschaft fürs Kochen, sowie ihre ereignisreiche Vergangenheit, in der sie beide Ghetto und Konzentrationslager überlebten.

Spätlese image/svg+xml

29.5. Mittwoch

15:45

Als Disneys „Dumbo, der fliegende Elefant“ im Jahr 1941 in die Kinos kam, wurde eine moderne Legende geschaffen. Die wundervolle Geschichte über einen kleinen Elefanten mit großen Ohren erhielt einen Oscar für die Beste Filmmusik. Ein halbes Jahrhundert später lässt Regisseur Tim Burton die Geschichte in einem neuen Gewand erstrahlen, diesmal nicht als Zeichentrickfilm, sondern als Realverfilmung mit Starensemble.

Kinder & Jugend image/svg+xml
18:00

Lebensgeschichte des Ausnahme-Tänzers Carlos Acos, der als „erster schwarzer Romeo“ auf europäischen Bühnen tanzte. Der Film zeichnet sensibel seine Künstlerwerdung nach und zeigt seine Zerrissenheit zwischen dem Erfolg als Ballettstar und dem einfachen Leben in seiner geliebten Heimat Kuba.

Ein Knaller von Männerlieblingsfilm mit Schwipps - ohne Gequatsche vorher, aber mit Herrengedeck

Lieblingsfilm image/svg+xml

30.5. Donnerstag

Als die Spiegelbilder der besten Freunde Emil und Frido in einem Spiegelkabinett auf dem Jahrmarkt zum Leben erweckt werden, glauben die 10-jährigen Jungs, das große Los gezogen zu haben: Die Doppelgänger können nämlich all das, was Frido und Emil selbst nicht so gut können. Doch dann machen sich die Doppelgänger nach und nach selbständig ...

Kinder & Jugend image/svg+xml
18:00

Der Film erzählt nicht nur die Lebensgeschichte einer Fussballlegende, sondern auch die bewegende Nachkriegs-Love Story zwischen dem Deutschen Bert und der jungen Engländerin Margaret, deren bedingungslose Liebe zueinander für Versöhnung und Völkerverständi-gung, für Verzeihen und das Überwinden von Grenzen und Vorurteilen steht.

Sich selbst bezeichnete er als »das böse Genie in der Ecke, das keiner je sieht«, im Schatten anderer zog er die Fäden und arbeitete sich so bis an die Schaltstellen der Diplomatie vor: Ex-US-Vizepräsident Dick Cheney, der Mann, der hinter den rigigden Antiterrormassnahmen und dem Einmarsch in den Irak stand, brillant dargestellt von Christian Bale. Randvoller Polittrip voller stilistischer Überraschungen

31.5. Freitag

16:00

Als Disneys „Dumbo, der fliegende Elefant“ im Jahr 1941 in die Kinos kam, wurde eine moderne Legende geschaffen. Die wundervolle Geschichte über einen kleinen Elefanten mit großen Ohren erhielt einen Oscar für die Beste Filmmusik. Ein halbes Jahrhundert später lässt Regisseur Tim Burton die Geschichte in einem neuen Gewand erstrahlen, diesmal nicht als Zeichentrickfilm, sondern als Realverfilmung mit Starensemble.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Oscar®-Preisträger Robert Redford verabschiedet sich vom Film mit einem humorvollen Crimedrama über den charmanten 70-jährigen Bankräuber und Ausbrecherkönig Forrest Tucker und setzt sich ein weiteres filmisches Denkmal zum Dahinschmelzen.

20:30

Lebensgeschichte des Ausnahme-Tänzers Carlos Acos, der als „erster schwarzer Romeo“ auf europäischen Bühnen tanzte. Der Film zeichnet sensibel seine Künstlerwerdung nach und zeigt seine Zerrissenheit zwischen dem Erfolg als Ballettstar und dem einfachen Leben in seiner geliebten Heimat Kuba.

1.6. Samstag

16:00

Als Disneys „Dumbo, der fliegende Elefant“ im Jahr 1941 in die Kinos kam, wurde eine moderne Legende geschaffen. Die wundervolle Geschichte über einen kleinen Elefanten mit großen Ohren erhielt einen Oscar für die Beste Filmmusik. Ein halbes Jahrhundert später lässt Regisseur Tim Burton die Geschichte in einem neuen Gewand erstrahlen, diesmal nicht als Zeichentrickfilm, sondern als Realverfilmung mit Starensemble.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Sich selbst bezeichnete er als »das böse Genie in der Ecke, das keiner je sieht«, im Schatten anderer zog er die Fäden und arbeitete sich so bis an die Schaltstellen der Diplomatie vor: Ex-US-Vizepräsident Dick Cheney, der Mann, der hinter den rigigden Antiterrormassnahmen und dem Einmarsch in den Irak stand, brillant dargestellt von Christian Bale. Randvoller Polittrip voller stilistischer Überraschungen

Es ist wohl Lüüls Stimme, die einen unmittelbar für seine Lieder einnimmt, einen aufnimmt. Lüüls sympathisches Timbre, die freundliche Rauheit des Gesangs, die einem Berliner eigene Schnoddrigkeit, gepaart mit polyglotter Weltläufigkeit, umarmen uns wie gute Gastgeber, deren Fremdenzimmer man gerne bezieht.

Musik image/svg+xml
21:00

Der Film erzählt nicht nur die Lebensgeschichte einer Fussballlegende, sondern auch die bewegende Nachkriegs-Love Story zwischen dem Deutschen Bert und der jungen Engländerin Margaret, deren bedingungslose Liebe zueinander für Versöhnung und Völkerverständi-gung, für Verzeihen und das Überwinden von Grenzen und Vorurteilen steht.