image/svg+xml

6.1. Sonntag

Wir freuen uns, dass sie wieder bei uns zu Gast sind - die Don Kosaken mit ihrem wunderbarem Programm aus den Tiefen der russischen Seele.

16.1. Mittwoch

Greenpeace präsentiert: Eine Live-Show mit Film, Vortrag & Musik über eine Reise zu den indigenen Gemeinschaften und verborgenen Schönheiten unserer Erde mit dem Naturfotografen und Umweltaktivisten Markus Mauthe.

18.1. Freitag

Wir freuen uns, die Kleinmachnowerin Anne Kasprik zu einer Lesung bei uns zu Gast zu haben - und dann auch noch mit einer Buchpremiere.

Lesung image/svg+xml

19.1. Samstag

Seit 1967 bis 1975 ständig existent, war die aus Leipzig stammende Klaus Renft Combo (ab 1974 RENFT) eine der ersten „Beat-Band“, deren Sänger deutsch sangen, und entwickelte sich zu einer der bekanntesten und beliebtesten Rockgruppen der DDR. Immer wild und unberechenbar, wurde RENFT durch das Verbot 1975 zur Legende.

Musik image/svg+xml

20.1. Sonntag

Nach dem großen Erfolg, den das Schülerprojekt „Nathan der Weise“ mit einer intensiven Workshop-Woche und der abschließenden gemeinsamen Aufführung des Stückes in verschiedenen Städten hatte, fiel die Entscheidung, dieses Grundkonzept auf Taboris „Mein Kampf“ zu übertragen. Gemeinsam mit den Schauspielern des Theaters werden Jugendliche auf der Bühne stehen.

21.1. Montag

Nach dem großen Erfolg, den das Schülerprojekt „Nathan der Weise“ mit einer intensiven Workshop-Woche und der abschließenden gemeinsamen Aufführung des Stückes in verschiedenen Städten hatte, fiel die Entscheidung, dieses Grundkonzept auf Taboris „Mein Kampf“ zu übertragen. Gemeinsam mit den Schauspielern des Theaters werden Jugendliche auf der Bühne stehen.

22.1. Dienstag

20:00

Musik, Menschen und Genuß! Die Idee ist nicht neu, aber macht Spaß! Gespräche mit lokalen Promis und interessanten Persönlichkeiten auf dem Kinotresen, Live-Musik, Kleinkünstler, Überraschungen hinter der großen Kinotür und selbstverständlich ist im „Schröders“ die Bar geöffnet (nur Getränke). Moderieren wird Bina persönlich. Deswegen heißt es ja auch so…

23.1. Mittwoch

Monatlicher Stammtisch - auch für Nicht-Pflegeeltern, die einfach nur Interesse an dem Thema haben - gespickt mit regelmäßigen Veranstaltungen, in der wir uns dem Thema Pflegeeltern auf vielen Weisen nähern werden: von Vorträgen über Filme zu Theaterstücken, von Workshops zu Politikergesprächen bis Improvisationstheater und natürlich jedes Mal die Möglichkeit alle Fragen zu stellen und zu diskutieren.

26.1. Samstag

Mit Lady Snowblood inszenierte Toshiya Fujita den Rachefeldzug einer jungen Frau als blutiges und doch poetisches Actiondrama und inspirierte damit Tarantino zu seiner Kill-Bill-Reihe.

Lieblingsfilm image/svg+xml

29.1. Dienstag

Jim Broadbent und Charlotte Rampling spielen die Hauptrollen in dem einfühlsam erzählten Drama über Erinnerung und Lebenslügen, Reue und Bedauern - nach dem gleichnamigen Buch von Julian Barnes, das 2011 mit dem Man Booker Prize ausgezeichnet wurde.

Spätlese image/svg+xml

1.2. Freitag

Die abenteuerliche Lebensgeschichte der Gründerin des legendären Berliner Tempodroms. Aber Irene Moessinger wäre nicht Irene Moessinger würde sie einfach nur lesen. Der Abend - wie ihr Leben, bunt und bewegt - ist gespickt mit Bildern und Filmbeiträgen aus den verschiedenen Jahrzehnten und wie alles was sie tut einmalig. Musikalisch virtuos begleitet wird Irene Moessinger von der Filmmusikerin Claudia Fierke und von Sabine Erklentz und Steffen Nitzel.

Lesung image/svg+xml