image/svg+xml
0
Genre
Animationsfilm
Regie
Bob Persichetti und Peter Ramsey
Dauer
117
FSK
6
Land
USA
Jahr
2018

Spider-Man: A New Universe


Spiderman trifft auf Spidermen und -women (und -schwein) aus unterscheidlichen Dimensionen. Ein Spaß für alle Generationen Fans! Sowohl raffiniert und trickreich, wie auch humorvoll und liebenswert: Auch das verwöhnte Kinozuschauer*innen-Auge wird neues erspähen. Und: Unbedingt bis nach dem Abspann im Kino bleiben. Lohnt sich.

Gibt es neben Peter Parker noch andere Spider-Man? In einem Paralleluniversum wurde auch der junge Afroamerikaner Miles Morales (im Original gesprochen von Shameik Moore) von einer radioaktiv verseuchten Spinne gebissen. Doch Morales hat noch keine Erfahrung im Umgang mit seinen neuen Kräften. Zum Glück hilft ein inzwischen etwas in die Jahre gekommenen Peter Parker (Jake Johnson) aus einer anderen Dimension, der sich zum Mentor des neuen Spider-Man entwickelt.

Ziemlich vertrackt, die Angelegenheit mit den verschiedenen Paralleluniversen: Miles Morales bekommt nicht nur Gesellschaft von Peter Parker. Auch Gwen Stacy alias Spider-Gwen (Hailee Steinfeld) spinnt ihre Netze, während Spider-Man Noir (Nicolas Cage), Peter Porker alias Spider-Ham (John Mulaney) und Peni Parker (Kimiko Glenn) für weiteres Chaos in New York sorgen. Den Kampf gegen den Kingpin (Liev Schreiber) muss Morales jedoch allein aufnehmen.