image/svg+xml
0
Genre
Komödie
Regie
Alireza Golafshan
Dauer
111
FSK
12
Land
Deutschland
Jahr
2019

Die Goldfische


Als der durch einen Unfall gelähmte Manager Oliver auf dem Krankenhausgelände in eine Behinderten-WG gerät, lernt er wunderbar eigenwillige und liebenswerte Menschen kennen, die er auszunutzen gedenkt. Dieses Vorhaben jedoch erweist sich angesichts dieser starken, unabhängigen Charaktere als spektakulärer Fehlschlag. Ein Roadmovie der besonderen Art.

Der Banker und Portfolio-Manager Oliver (Tom Schilling) ist ziemlich im Stress: Ihm sitzt das Finanzamt im Nacken, weil er in der Schweiz eine Summe von 1,2 Millionen schwarz gebunkert hat. Dann verursacht Oliver einen Autounfall. Als er wieder zu sich kommt, befindet er sich in einer Reha-Klinik und ist Querschnittsgelähmt. Das alles scheint ihn jedoch nicht wirklich zu interessieren. In der Schweiz wartet ja immer noch das Geld.

Alleine kommt er im Rollstuhl allerdings nicht weit. Oliver heckt den Plan aus, die Mitglieder der Behinderten-WG „Die Goldfische“ für seinen Plan einzuspannen. Es soll aussehen wie ein ganz normaler Ausflug, den Oliver gemeinsam mit der blinden Zynikerin Magda (Birgit Minichmayr), dem Autisten Rainman (Axel Stein), mit der toughen Franzi (Luisa Wöllisch), die Down-Syndrom hat, und dem neurotischen Michi (Jan Henrik Stahlberg) unternimmt. Wer kontrolliert schon einen Bus voller Behinderter? Doch die idealistische Förderpädagogin Laura (Jella Haase) und der Heilerziehungspfleger Eddy (Kida Khodr Ramadan) ahnen schon bald, was Oliver eigentlich vor hat.