image/svg+xml
0
Genre
Biopic, Drama
Regie
Dome Karukoski
Dauer
112
FSK
12
Land
USA
Jahr
2019

TOLKIEN


John Ronald Reul Tolkien erschuf mit Mittelerde nicht nur die Welt von „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“, sondern eine, die auf eine jahrtausendelange Historie zurückblickt und über eigene Sprachen verfügt. Wer war dieser Mann und wie war sein Leben, dass aus diesem ein gesamtes anderes Universum entstehen konnte, das uns bis heute in seinen Bann zieht?

Mit deutlichen Parallelen zur berühmten Mittelerde-Geschichte aus J.R.R. Tolkiens Feder konzentriert sich das Biopic auf die prägenden Jahre im Leben des Fantasy-Schriftstellers. Bereits im Alter von drei Jahren verliert Tolkien (Nicholas Hoult) seinen Vater, neun Jahre später stirbt auch seine Mutter. In seiner Schulzeit findet der noch junge verwaiste Autor seine eigene Gefolgschaft aus Außenseitern, deren Verbindung schon bald auf die Probe gestellt wird. Auch die Beziehung zu seiner Liebe Edith (Lily Collins) wird vom Eintritt des Ersten Weltkriegs einer harten Prüfung unterzogen.

Als Tolkien nach dem Krieg nach Hause zurückkehrt, beginnt er, als Professor am Pembroke College zu unterrichten. Seine Lebenserfahrung fließt in seine erschaffene Geschichte von Mittelerde mit ein und er erfindet eines seiner größten Werke: den Herrn der Ringe.