image/svg+xml
0
Genre
Komödie
Regie
Rainer Kaufmann
Dauer
93
FSK
0
Land
Deutschland
Jahr
2019

UND WER NIMMT DEN HUND?


Das Genre der Streitkomödie hat in den vergangenen Jahren einige starke und vor allem lustige Filme hervorgebracht. Nun wird es weiter bereichert von Martina Gedeck und Ulrich Tukur, die ihre Scheidung anständig hinter sich bringen möchten und eine begleitende Therapie besuchen - das Scheitern des Vorhabens ist vorprogrammiert und trotzdem sehr komisch.

Georg (Ulrich Tukur) und Doris (Martina Gedeck) sind seit gut einem Viertel-Jahrhundert verheiratet, haben Kinder groß gezogen und leben in einem ansehnlichen Vorstadt-Häuschen. Doch wirklich glücklich sind sie schon lange nicht mehr. Was Georg in seiner Ehe vermisst, sucht er in seiner 30 Jahre jüngeren Kollegin Laura (Lucie Heinze).

Für Doris ist das Maß damit voll und die Ehekrise schlittert geradewegs in die Scheidung. Um den bekannten Rosenkrieg jedoch so klein wie möglich zu halten, begibt sich das Noch-Ehepaar in die Therapie. In der gemeinsamen Zeit bei Dr. Bruhns (Angelika Thomas) wird verbal so manch dreckige Wäsche gewaschen und die Schattenseiten der 25-jährigen Ehe dargelegt. Und obwohl sich Georg selbst mit einer anderen Frau vergnügt, stört er sich daran, dass Doris ebenfalls jemand neues kennengelernt hat und sich nach ihrer langjährigen Zeit als Hausfrau selbstständig machen will.

Das unterhaltsame Beziehungsdrama legt so manches Kommunikationsproblem dar und lebt besonders von der Dynamik zwischen den beiden Hauptdarsteller Tukur und Gedeck