image/svg+xml
3.4.
  • 20:00
0

VVK 18,- € / Ak 21,- €

Die Herkuleskeule aus Dresden - Lachkoma


Schallendes Gelächter mischt sich in die wirbelnden Klaviertöne, noch ehe die vier Kabarettisten auf der Bühne erscheinen. Rainer Bursche stellt gleich klar: „Nicht die Zuschauer sollen ins Lachkoma fallen, sondern das Lachen selbst liegt im Koma!“ Welche Witze kann man überhaupt noch erzählen, ohne gleich als Demokratiefeind, Rassist oder Nazi dazustehen? Und in der heutigen Welt gibt es auch kaum etwas zu lachen oder – das letzte Programm mit Publikumsliebling Rainer Bursche.

Rainer Bursche ist als sächsischer Schweijk bei den Dresdner beliebt. Mit diesem Programm verabschiedet er sich von der Kabarettbühne. Dagegen steht Katrin Jaehne zum ersten Mal auf den Kleinkunstbrettern, flirtete gleichzeitig mit Boulevardtheater, ARD-Tatort und Synchronstudio, bevor sie sich nun ins Kabarett verliebte. Alexander Pluquett sprang mutig mitsamt seiner Trompete aus dem hauptstädtischen Kabarett DIE STACHELSCHWEINE in die elbflorenzer Provinz. Thomas Wand ist mehr als der Mann am Klavier: Er komponiert, sampelt, hat gute Laune und niemals Zeit.

Aus dem Gästebuch: „Ihr bringt die Seele und das Herz zum Lachen - tolle Schauspieler, super Stück!“

Textbuch: Regie: Musik:

Wolfgang Schaller
Matthias Nagatis, Wolfgang Schaller Thomas Wand