image/svg+xml
23.12.
  • 22:00
0

10,- € / nur im Vorverkauf erhältlich, keine Reservierung und keine Abendkasse

Viele kennen das: Nach den süßen Wochen der Vorweihnachtszeit voller Zucker, Anis und Zimt sehnen sich die Geschmacksnerven irgendwann nach einem Salat mit Thunfisch und Schafskäse. Übertragen auf die geistigen Freuden heißt das: Nach der besinnlichen, teils rührseligen Dauerberieselung in der Adventszeit braucht der Kopf ein paar gute Pointen.

Viele kennen das: Nach den süßen Wochen der Vorweihnachtszeit voller Zucker, Anis und Zimt sehnen sich die Geschmacksnerven irgendwann nach einem Salat mit Thunfisch und Schafskäse. Übertragen auf die geistigen Freuden heißt das: Nach der besinnlichen, teils rührseligen Dauerberieselung in der Adventszeit braucht der Kopf ein paar gute Pointen.
"Weihnachten mal anders" ist ein buntes Programm aus Musik und Sketchen, mit dem das "Theater am Weinberg" (TAW) jedes Jahr kurz vor Heiligabend den Zuschauern eine kulturelle Abwechslung zum Weihnachtsprogramm bietet.

Entstanden ist diese Tradition im Winter 2009: Als Dankeschön für den Eifer und die Geduld der Neulinge und ihrer Eltern probte die ältere Schauspielgeneration heimlich ein zweites Szenenprogramm ein, umrahmt von englischen, italienischen und hawaiianischen Liedern. Diese interne Vorführung kam bei den Familien derart gut an, dass der langjährige Fotograf des TAW, Bernd Blumrich, Raum und Logistik für eine öffentliche Aufführung bereitstellte.

"Weihnachten mal anders" parodiert bekannte Lieder und Bräuche, ohne sie ins Lächerliche zu ziehen. Es trägt popkulturellen Einflüssen Rechnung, ohne die christlichen Ursprünge des Weihnachtsfestes außer Acht zu lassen. Es spielt auf zeitgenössische Stereotypen an, aber unaufdringlich und ohne erhobenen Zeigefinger.

Die elfte Ausgabe von "Weihnachten mal anders" wird in diesem Jahr erstmals in den Neuen Kammerspielen aufgeführt, wo die Geschichte des TAW vor fast 30 Jahren ihren Anfang nahm. Spielbeginn für die TAWclassics ist am 23.12. traditionell um 22 Uhr. Die Kammerspiele öffnen sich für die Besucher um 21 Uhr.