image/svg+xml
3
Genre
Liebesfilm, Romantische Komödie
Regie
Lasse Hallström
Dauer
121
FSK
6
Land
Großbritannien, USA
Jahr
2000

CHOCOLAT - EIN KLEINER BISS GENÜGT


ZUR ERÖFFNUNG DER SCHOKOLADENKAMMER. Filme über Schokolade und Liebe. Und über Liebe zur Schokolade. Und über Schokolade aus Liebe. Und über Liebe durch Schokolade. Schokoladenliebesfilme eben.

Vianne Rocher (Juliette Binoche) zieht mit ihre Tochter Anouk (Victoire Thivisol) in ein konservatives Dorf in Frankreich. Dort eröffnet sie eine Chocolaterie, und zwar während der Fastenzeit. Dadurch bekommt Vianne zunächst nur großes Missfallen von den älteren Dorfbewohnern zu spüren, vor allem von Bürgermeister Comte de Reynaud (Alfred Molina). Da sie farbenfrohe Kleidung trägt, nicht an Gott glaubt und ein uneheliches Kind hat, wird sie von allen gemieden. Aber durch ihre freundliche und offene Art kann sie einen nach dem anderen von sich und ihrer Schokolade überzeugen. Als sie aber eine Liebesbeziehung mit dem irischen Traveller Roux (Johnny Depp) eingeht, ruft der Bürgermeister zum Boykott gegen Unmoral auf.