image/svg+xml
26.2.
  • 20:30
3.416665
Genre
Tragikomödie, Komödie
Regie
Gilles Legrand
Dauer
103
FSK
0
Land
Frankreich
Jahr
2019

DIE KUNST DER NÄCHSTENLIEBE


Mit scharfer Zunge und noch schärferem Blick geht der Film der neuen Liebe zur Moral auf den Grund. Zusammen mit seiner wunderbaren Hauptdarstellerin Agnès Jaoui gelingt ihm eine raffinierte und belebende Komödie über die wahre Natur des Helfens.

Isabelle (Agnès Jaoui) ist 50 Jahre alt, lebt in Paris und liebt es, sich ehrenamtlich für karitative Zwecke einzusetzen. Dieses aufopfernde Engagement geht soweit, dass ihre bürgerliche Familie sie fast schon als Charity-Junkie beschreiben würde. Doch da Isabelles Mutter sowieso immer ihren Unternehmer-Bruder bevorzugt hat, ist die humanitäre Arbeit zu ihrer Berufung geworden. Außerdem hat sie einen ehemaligen bosnischen Flüchtling geheiratet: Ajdin (Tim Seyfi).

In dem Sozialzentrum, wo Isabelle arbeitet, werden geflüchtete Analphabeten unterrichtet, aber auch Wert auf Dinge wie die korrekte Weitergabe der Straßenverkehrsordnung geachtet. Vom Direktor wird allerdings nicht jede chaotische Aktion gut geheißen, weshalb eine Fahrschule Ordnung bringen soll. Während Isabelle ihre ganze Aufmerksamkeit der Integration der Flüchtlinge schenkt, fühlen sich ihr Ehemann und ihre zwei Kinder jedoch zunehmend vernachlässigt.