image/svg+xml
0
Genre
Drama
Regie
Filippo Meneghetti
Dauer
95
FSK
6
Land
Frankreich, Belgien, Luxemburg
Jahr
2019

BITTE - besorgen Sie sich für diese Veranstaltung ONLINE TICKETS, um die Einhaltung der Hygienevorschriften zu erleichtern. Der Einlass ins Kino findet über den Seiteneingang statt, Sie werden dann platziert. Außer an dem Ihnen zugewiesenen Platz bitten wir Sie, im Haus Maske zu tragen. Eine Möglichkeit, ein Getränk zu kaufen, wird es im Kinosaal geben. Kein Einlass nach Beginn des Films. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Wir beide


Regisseur Filippo Meneghetti erzählt einfühlsam und dicht von einer Liebe, die vor der Familie über Jahrzehnte geheim gehalten wird.

Die Nachbarinnen Nina (Barbara Sukowa) und Madeleine (Martine Chevallier) haben ihre Liebe zueinander seit Jahrzehnten vor Familie und Freunden geheim. Von außen sieht es aus, als würden die zwei Rentnerinnen lediglich beide im Dachgeschoss leben und sich gelegentlich gegenseitig in ihren Apartments besuchen gehen. Doch in Wahrheit teilen die verwitwete liebevolle Großmutter und ihre freigeistig unabhängige Freundin sehr viel mehr miteinander.

Doch dann führen unerwartete Ereignisse dazu, dass der vormals so freie Zugang der zwei Liebenden zueinander ihnen versperrt wird. Madeleines Tochter Anne (Léa Drucker) beginnt langsam zur Wahrheit vorzustoßen und in der neuen Realität kann ihr Geheimnis nicht weiter bestehen, wenn sie weiter zusammenbleiben wollen. Die bedingungslose Liebe der zwei reifen Frauen wird auf eine harte Probe gestellt.