image/svg+xml
28.10.
  • 18:00
0
Genre
DOKUMENTARFILM
Regie
Reiner Moritz
Dauer
96
FSK
0
Land
Deutschland
Jahr
2019

BITTE - besorgen Sie sich für diese Veranstaltung ONLINE TICKETS, um die Einhaltung der Hygienevorschriften zu erleichtern. Der Einlass ins Kino findet über den Seiteneingang statt, Sie werden dann platziert. Außer an dem Ihnen zugewiesenen Platz bitten wir Sie, im Haus Maske zu tragen. Eine Möglichkeit, ein Getränk zu kaufen, wird es im Kinosaal geben. Kein Einlass nach Beginn des Films. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

ANTON BRUCKNER - DAS VERKANNTE GENIE


Betont unsentimental und erzählerisch konventionell, aber gleichzeitig sehr detailliert und hintergründig schildert Regisseur Rainer Moritz den Werdegang des österreichischen Romantik-Komponisten Anton Bruckner. Die gleichnamige, mit vielen interessanten Interviews angereicherte Doku rückt einen lange unterschätzten und missverstandenen Ausnahmekünstler ins Zentrum der Betrachtung, dessen Einfluss auf die Kirchen- und die klassische Musik erst im Laufe des 20. Jahrhunderts gewürdigt wurde.

Anton Bruckner wurde im Jahr 1824 in Oberösterreich geboren und starb 1896 in Wien. Als der Epoche der Romantik angehöriger Komponist war er zu seiner Zeit als Musikpädagoge ebenso tätig wie als Organist. Doch seine ungewöhnliche Herangehensweise wurde erst spät erkannt. Erst nach seinem Tod hatten das verkannte Genie und seine Werke weitreichende Auswirkungen auf die Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts.

Filmemacher Reiner Moritz folgt in seiner Dokumentation den musikalischen Spuren des Ausnahmetalents und holt sich zur nachträglichen Anerkennung von Anton Bruckners Wirken Experten wie den Dirigenten Valery Gergiev und die Münchner Philharmonikern an Bord. So wird ein neues Licht auf Bruckners Kirchenmusik, Sinfonien und Improvisationen geworfen.