image/svg+xml
29.9.
  • 17:00 (2G)
0
Genre
Drama
Regie
Dominik Graf
Dauer
176
FSK
12
Land
Deutschland
Jahr
2021

Fabian oder Der Gang vor die Hunde


Berlin, 1931. Nüchtern blickt Fabian auf das Großstadtleben - und sich selbst als Verlierer darin. Grafs Adaption von Kästners Roman ist ein buchstäblicher Gang vor die Hunde. Ein Film wie eine Discokugel, der vom Zerfall des Traums vom Glück erzählt.

Der engagierte Regisseur Dominik Graf spielt gern nach eigenen Regeln. Das beweist auch seine Adaption von Erich Kästners 1931 erschienenem Berlin-Roman Sein meisterhaftes dreistündiges Sittengemälde der Weimarer Republik fasziniert nicht zuletzt mit atemlosem Formalismus. Historische Archivaufnahmen und Split-Screen-Bilder treffen auf schnell geschnittene Szenen, gedreht mit perfekt bewegter Kamera. Die Geschichte eines Moralisten, der auf den Sieg der Anständigen wartet, an den er selbst nicht mehr glaubt, schlägt geschickt Brücken zur Gegenwart. Hauptdarsteller Tom Schilling verkörpert den „Helden auf verlorenem Posten“ mit beeindruckender Präsenz.