image/svg+xml
0

Sing 2 - Die Show deines Lebens


Tätä! Da ist sie endlich, die Fortsetzung! Und diese ist ganz wunderbar, denn neben tierischen Hits und wohlklingende Ohwürmern spricht sie sensibel ein wichtiges Thema an: Dass nämlich jedes Tier und jeder Mensch seine ganz eigenen Ängste hat, die nicht besser oder schlechter sid als die eines anderen Tiers. Oder Menschen. Vorhang auf für diesen gelungenen Film!

Koala Bär Buster Moon hat einen Traum: Er will mit seiner singenden Truppe im berühmten Crystal Theater auftreten. Damit das gelingt, behauptet er, den lange verschollen Rockstar Clay Calloway auf die Bühne zu holen. Ein gewagtes Versprechen.

Denn Jimmy Crystal, dem das Theater gehört, wirft Buster Moon eigenhändig vom Hochhaus runter, wenn Calloway nicht in drei Wochen auf der Bühne steht. Also reist Buster Moon mit dem Stachelschwein Ash in die Berge, um den alten Rock Sänger zu überreden, bei ihrer Show mit zu machen.

Wenn ihr den ersten Sing gesehen habt wisst ihr, dass Buster Moon zwar klein ist, aber er ist ein Tier, das sich nicht unter kriegen lässt. Er wird alles daran setzen, dass seine Show ein Erfolg wird und seine tierische Truppe zur Bestform motivieren.
Aber auch ohne dass ihr Teil1 kennt, könnt ihr der Story mühelos folgen. Der große Gorilla Johnny kann ganz sanft singen, muss aber jetzt noch tanzen lernen. Meena ist eine sehr schüchterne Elefanten Teenagerin, die aber von allen am besten singen kann. Rosita die Schweinemama ist der heimliche Star in der Gruppe und wenn es mal brenzlig wird, lässt sie ihre 25 Ferkel los, um Chaos zu verbreiten. Und das ist mehr als einmal nötig, denn so langsam kommt der fiese Crystal dahinter, dass die Rock Legende vielleicht doch nicht in seinem Theater auftreten wird. Hat Moon ihn etwa angelogen?

Mit viel Schwung und tollen Tanzeinlagen zu berühmten Liedern von Billie Eilish, Shawn Mendes, Camila Cabello oder  Ed Sheeran, reißt der Film einen wirklich vom Hocker. Musik hat etwas Verbindendes und für die All-Stars geht es darum, etwas Großes zu erreichen. Sie leben ihren Traum, wodurch sie es schaffen, über sich hinaus zu wachsen. Und weil das allgemeine Fragen sind, die alle angehen, kann man den Film gern mit Älteren ansehen. Auch sie werden „Sing - Die Show deines Lebens“ lieben, denn aus dem Radio kennt man die Songs, die für Jung und Alt gleichermaßen große Hits sind.