image/svg+xml
0

VVK 13,- , erm. 9 / AK 15,- €, erm. 12,- €

Eine Collage mit 90% Originaltexten Goethes und seinen Zeitgenossinnen, mit zeitloser Aktualität. 70 Minuten beste Unterhaltung, frech und geistreich inszeniert und gespielt.

Die Künstler/innen-Gruppe um Kammerer/Schmid/Buchholz entwickelte sich aus verschiedenen Projekten in den Bereichen Film, Theater, Lesungen und hat jetzt als aktuelle Arbeit LADY GOETHE produziert.

Die Frau als Muse ist ein altes Thema und wird im Stück (subversiv) beleuchtet. Über die ”Leiden des jungen Werther“ öffnet sich die Tür zu den Frauen, die sein Leben geprägt haben und von ihm geprägt wurden. Goethe geht nach Weimar. Auch die Türen zum Adel öffnen sich. Er trifft auf die wichtige Hofdame Charlotte von Stein. Sie triggert ihn zu musischen Leistungen, doch das adelige Korsett wird ihm zu eng.

Die italienische Flucht-Reise darf dabei nicht fehlen und eine Wein- und Gedichtprobe mit den Zuschauern natürlich auch nicht . Rot wie der Wein und die  Liebe wird die theatrale Weiterreise mit  Christiane Vulpius. Sie entzündet so lang seine Flamme, bis sie selbst erlischt.

Zu Goethes 66.Geburtstag liefern sich die bereits mit seinem Freund verheiratete Marianne von Willemer und Goethe einen Poetry-Slam im orientalischen Gewand; die daraus entstehende Menage à troi wird Goethe abbrechen, dafür den West-östlichen Divan veröffentlichen, ohne Namensnennung seiner Mitautorin. Auf die 17-jährige  Ulrike von Levetzow projiziert der 72-jährige Dichterfürst seine letzte große Liebeslyrik.

Über mehrere Stationen in Goethes Leben stellt sich die Frage nach dem  Status der Beteiligten innerhalb der Gesellschaft und der Sehnsucht des Individuums: Goethe als bürgerliches Enfant terrible, als Geadelter, in wilder Ehe wie auch als Ehemann, als Künstler,  der sich seinen Rahmen immer neu definiert hat...die Frauen, die jede auf ihre eigene Weise ebenfalls versuchen, ihren Platz zu behaupten und Protagonistin ihrer Geschichte zu sein.

Inga Rosa Kammerer (Muse, Stein, Vulpius, Willemer, Levetzow)

wächst im Schwarzwald auf und nach dem Abitur geht ihre Reise nach Südamerika, dann in die Politikwissenschaft, Germanistik und Romanistik, um über eine Tanzausbildung in Münster und dann in London an der Goldsmith University am Laban Centre for Movement und Dance ihre Richtung zu finden . Sie wird 1987 festes Company Mitglied von TNT Theatre London und tourt international mit politischen Stücken von England bis Japan . Finanziert vom Arts Council of GB , dem British Council und auch dem Goethe-Institut.
1993 bekommt sie einen Studienplatz an der Universität der Künste in Berlin für Theaterpädagogik und beendet das Studium mit dem Stück “Homo Islamicus“ das zu Gastspielen zum Theaterfestival Moers, München Team Theater, Ballhaus Naunynstrasse, Tiyatrom Theater Berlin eingeladen wird. Des weiteren arbeitet sie in verschiedenen Projekten mit dem Kulturamt Mitte, dem Evangelischen Johannesstift, der Charité, der Ärzteka.Sie spielte die Rolle der Paula Erzberger im Fernsehmehrteiler “Gewaltfrieden“ und „Konterrevolution“ unter der Regie von Bernd Fischerauer . 2017 spielt sie im Kinofilm von Raoul Peck “Der junge Karl Marx“ mit.


Jürgen F. Schmid (Goethe,Werther)

(Auswahl)- Berliner Schaubühne am Lehniner Platz,  Störtebeker  Festspiele Rügen, Berliner Kammerspiele, Theatre du Chaillot Paris, BAT Berlin, Planetarium am Insulaner Berlin (Gastspiele in Chicago, Miami, Philadelphia). Über 80 Film/TV Produktionen - Alarm für Cobra11, In aller Freundschaft, Der letzte Zeuge, Schloss Einstein, Hager, Magda. Engagiert in sozialen Projekten - Kulturpiloten - Kinder beflügeln - Lehraufträge für Schauspiel (in Hamburg, Berlin, Harare) und Gitarre (Berlin). Bandprojekte.

 

Konstantin Buchholz (Regie)

studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", spielte und inszenierte im Ensemble des Theater Oberhausen 2013-2017. Seine Inszenierungen spielten an verschiedenen Berliner Bühnen sowie dem East West Festival in Krakau und dem "Everything's different" Festival in Kharkiv. Seit 2014 arbeitet er als Künstlerischer Leiter für das Theaterensemble WHEELS.