image/svg+xml
20.9.
  • 18:00
21.9.
  • 18:00
22.9.
  • 20:30
26.9.
  • 20:30
29.9.
  • 17:30
0
Genre
Drama
Regie
Samuel Maoz
Dauer
113
FSK
12
Land
DE/IL/FR
Jahr
2017

FOXTROT


Der Foxtrot ist ein Tanz bei dem sich die Tänzer*innen zwei Schritte vor, zwei nach links, zwei zurück und schließlich zwei nach rechts bewegen, anders gesagt: Im Kreis. Samuel Moaz ist ein intelligenter und vielschichtiger Film gelungen, der im Kern eine schonungslose Kritik an seiner israelischen Heimat beinhaltet und den zum Teil aufgedrängten, zum Teil selbstgewählten Kriegen, die das Land und die Psyche seiner Bewohner seit Staatsgründung prägen.

Das wohlhabende Ehepaar Michael Feldmann (Lior Ashkenazi) und Daphna Feldmann (Sarah Adler) erreicht in Tel Aviv eine schreckliche Nachricht: Ihr Sohn Jonathan (Yonaton Shiray) ist als Soldat "im Dienst des Landes" gestorben. Die Trauer um ihr Kind ist bodenlos. Doch wie ist es dazu gekommen, wenn ihr Junge im Zuge seines Militärdienstes doch vor allem einen Grenzposten zusammen mit vier anderen Soldaten bemannt hat? Und wie sollen sie in Zukunft mit dem Verlust und ihren Schuldgefühlen umgehen?

Foxtrot entfaltet die Tragödie seiner Protagonisten auf drei Zeit-Ebenen: zum Zeitpunkt, an dem die Eltern die traurige Nachricht vom Tod ihres Sohnes erhalten, in einer Rückblende zum Militärdienst des jungen Mannes und in einem Handlungssprung voraus, sechs Monate nach dem Verlust.