image/svg+xml

22.1. Mittwoch

Der Film erzählt auf zauberhafte Weise die Geschichte des tapferen Igelmädchens Latte, das sich mit ihrem Eichhörnchenfreund Tjum
aufmacht, um das Wasser zurück in den Wald zu bringen. Prädikat besonders wertvoll.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Was geschieht eigentlich vor einer klassischen Leinwand-Liebesgeschichte? Diese französische charmante wie auch melancholische Antiromanze gibt die erhellende Antwort und zeichnet nebenbei ein liebevolles Porträt über eine in Überfluss und Hektik lebende Generation aus Beziehungsneurotiker*innen, die sich nach einem Happy End sehnen.

Die humorvolle, lebensnahe Geschichte dreht sich um die New Yorkerin Billi, die zu ihrer Familie nach China reist, um sich von ihrer Großmutter zu verabschieden, die nicht weiß und nicht erfahren soll, dass sie todkrank ist. Bezaubernde Familienkomödie und ein Kaleidoskop von Bildern aus dem modernen China, wo trotz aller Veränderung noch immer die Traditionen lebendig sind.

23.1. Donnerstag

Fortsetzung des Oscar®-prämierten Animationsfilms von Disney über die märchenhafte Eiskönigin Elsa, die lernen muss, ihre magischen Kräfte zu kontrollieren.

Kinder & Jugend image/svg+xml
18:00

Wie kein Zweiter brachte der legendäre italienische Tenor aus Modena den Menschen die Magie der Oper nahe. Regisseur und Oscar®-Gewinner Ron Howard setzt dem charismatischen Künstler ein großartiges, filmisches Denkmal, das nicht nur Opernfans begeistern wird.

Mit verblüffter Verwunderung blickt dieser in Cannes ausgezeichnete Film auf die Absurdität der Lage in Palästina und findet am Ende doch einen Funken Hoffnung in diesem geschundenen Land. Ein auf vielen Ebenen - nicht zuletzt auf der visuellen – sehr beeindruckender Film.

24.1. Freitag

Fortsetzung des Oscar®-prämierten Animationsfilms von Disney über die märchenhafte Eiskönigin Elsa, die lernen muss, ihre magischen Kräfte zu kontrollieren.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Die humorvolle, lebensnahe Geschichte dreht sich um die New Yorkerin Billi, die zu ihrer Familie nach China reist, um sich von ihrer Großmutter zu verabschieden, die nicht weiß und nicht erfahren soll, dass sie todkrank ist. Bezaubernde Familienkomödie und ein Kaleidoskop von Bildern aus dem modernen China, wo trotz aller Veränderung noch immer die Traditionen lebendig sind.

Mit verblüffter Verwunderung blickt dieser in Cannes ausgezeichnete Film auf die Absurdität der Lage in Palästina und findet am Ende doch einen Funken Hoffnung in diesem geschundenen Land. Ein auf vielen Ebenen - nicht zuletzt auf der visuellen – sehr beeindruckender Film.

25.1. Samstag

Fortsetzung des Oscar®-prämierten Animationsfilms von Disney über die märchenhafte Eiskönigin Elsa, die lernen muss, ihre magischen Kräfte zu kontrollieren.

Kinder & Jugend image/svg+xml

26.1. Sonntag

Das Moviemento, eines der ältesten Kino Deutschlands, ein wichtiges Independent Kino, Heimat vieler Festivals und verrückter Veranstaltungen ist durch Immobilienverkauf akut gefährdet. Die Betreiber*innen des Moviemento möchten die Räume des Kinos der Spekulation entziehen und so langfristig das Überleben dieses einzigartigen Ortes sichern. Und dafür braucht es die Unterstützung von uns allen, um seinen Spielort zu bewahren und sein facettenreiches Programm im Herzen Kreuzbergs weiter auf die Leinwand zu werfen. 

Preview image/svg+xml

Fortsetzung des Oscar®-prämierten Animationsfilms von Disney über die märchenhafte Eiskönigin Elsa, die lernen muss, ihre magischen Kräfte zu kontrollieren.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Mit verblüffter Verwunderung blickt dieser in Cannes ausgezeichnete Film auf die Absurdität der Lage in Palästina und findet am Ende doch einen Funken Hoffnung in diesem geschundenen Land. Ein auf vielen Ebenen - nicht zuletzt auf der visuellen – sehr beeindruckender Film.

Ganz und gar ungewöhnlicher Dokumentarfilm über das Leben des „Bob Dylan vom Tagebau“ Gerhard Gundermann, den die Bürger*innen der alten Bundesländer nun endlich durch Andreas Dresens Film kennen und lieben lernen konnten. Für alle anderen Bundesbürger*innen ist der sensible Liedermacher die Stimme einer Generation und eines Lebensgefühls.

28.1. Dienstag

Der schicksalshafte Fund einer Videokamera bringt plötzlich völlig neuen Schwung in das Leben eines kubanischen Ehepaares. Fast minimalistisch und meditativ zelebrieren zwei charismatische Figuren den Charme des Mediums Film, inklusive Liebeszauber.

Spätlese image/svg+xml

Mit verblüffter Verwunderung blickt dieser in Cannes ausgezeichnete Film auf die Absurdität der Lage in Palästina und findet am Ende doch einen Funken Hoffnung in diesem geschundenen Land. Ein auf vielen Ebenen - nicht zuletzt auf der visuellen – sehr beeindruckender Film.

29.1. Mittwoch

Fortsetzung des Oscar®-prämierten Animationsfilms von Disney über die märchenhafte Eiskönigin Elsa, die lernen muss, ihre magischen Kräfte zu kontrollieren.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Mit verblüffter Verwunderung blickt dieser in Cannes ausgezeichnete Film auf die Absurdität der Lage in Palästina und findet am Ende doch einen Funken Hoffnung in diesem geschundenen Land. Ein auf vielen Ebenen - nicht zuletzt auf der visuellen – sehr beeindruckender Film.

Die humorvolle, lebensnahe Geschichte dreht sich um die New Yorkerin Billi, die zu ihrer Familie nach China reist, um sich von ihrer Großmutter zu verabschieden, die nicht weiß und nicht erfahren soll, dass sie todkrank ist. Bezaubernde Familienkomödie und ein Kaleidoskop von Bildern aus dem modernen China, wo trotz aller Veränderung noch immer die Traditionen lebendig sind.

30.1. Donnerstag

Fortsetzung des Oscar®-prämierten Animationsfilms von Disney über die märchenhafte Eiskönigin Elsa, die lernen muss, ihre magischen Kräfte zu kontrollieren.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Ganz und gar ungewöhnlicher Dokumentarfilm über das Leben des „Bob Dylan vom Tagebau“ Gerhard Gundermann, den die Bürger*innen der alten Bundesländer nun endlich durch Andreas Dresens Film kennen und lieben lernen konnten. Für alle anderen Bundesbürger*innen ist der sensible Liedermacher die Stimme einer Generation und eines Lebensgefühls.

Sein Name ist Blanc, Benoit Blanc. Als Auszeit zu seinem fürstlich bezahlten Agenten-Job, gönnt sich 007-Ikone Daniel Craig einen Auftritt als Privatdetektiv in einem köstlichen Murder Mystery Vergnügen - very british, very düster, very funny.

31.1. Freitag

Fortsetzung des Oscar®-prämierten Animationsfilms von Disney über die märchenhafte Eiskönigin Elsa, die lernen muss, ihre magischen Kräfte zu kontrollieren.

Kinder & Jugend image/svg+xml

Sein Name ist Blanc, Benoit Blanc. Als Auszeit zu seinem fürstlich bezahlten Agenten-Job, gönnt sich 007-Ikone Daniel Craig einen Auftritt als Privatdetektiv in einem köstlichen Murder Mystery Vergnügen - very british, very düster, very funny.

So putzig verwunderlich der Titel, so bezaubernd und bewegend gerät diese amüsante Feelgood-Geschichte um Freundschaft, um Träume und weshalb man nicht zum Arzt sollte, wenn man Visionen hat. Nur mit einer großen Unterhose bekleidet begibt sich der 22-jährige Zak eines Nachts auf die Flucht und trifft auf den lokalen Outlaw Tyler. Modernes Mark Twain Abenteuer für Erwachsene.

25.2. Dienstag

Eine Liebes- und Verwechslungskomödie, die für gute Laune jenseits aller Altersgrenzen sorgt. Vor allem ihr Hauptdarsteller Pierre Richard ist ein wahrer Glücksgriff: Der Grandseigneur wandelt sich bei seinem Datingabenteuer in der Internetwelt vom griesgrämigen Witwer zum agilen Best-Ager auf Freiersfüßen.

Spätlese image/svg+xml

31.3. Dienstag

Verräterin oder Heldin? Diese Frage wirft das hellsichtige, britische Spionagedrama auf, inspiriert von der wahren Geschichte der englischen KGB-Agentin Melitta Norwood. In der Hauptrolle brilliert Oscarpreisträgerin Dame Judi Dench, deren ruhiges Rentner-Leben aus den Fugen gerät, als sie vom britischen Geheimdienst MI5 wegen Hochverrats verhaftet wird.

Spätlese image/svg+xml

21.4. Dienstag

Martha, Sheryl, Olive, Alice und Vicki wollen beweisen, dass sie es immer noch drauf haben. Mit Pompoms und sportlichen Ambitionen bewaffnet, gründen sie eine Charme geladene Cheerleading-Mannschaft. Schließlich ist es nie zu spät, die eigenen Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

Spätlese image/svg+xml

26.5. Dienstag

Eine durchweg lebensbejahende, charmante Doku, die von Menschen handelt, die sich trotz ihrer Krankheiten, Verluste und ihres hohen Alters mit Elan und Freude kopfüber ins Leben stürzen. Der Film wirft die universelle Frage auf: Wie möchten wir im Alter leben - und was alles erleben? Um diese Frage über den Tellerrand des Films auf hiesige Lebensrealitäten auszuweiten, laden wir im Anschluss zu einem Gespräch.

Spätlese image/svg+xml