Newsletter 3/2024 #3

Unter gehen die Poeten in der digitalen Welt
Das Gedicht ist arg in Nöten, Hashtag und Insta mehr gefällt

Drum ernennen wir – das ist kein Scherz – und das auch jetzt oder nie
den 21. des März zum weltweiten Tag der Poesie

Hat die UNESCO also verkündet und gehofft, Lyriker zu erwecken
In welcher Form dies wirklich zündet, das wollen wir jetzt hier mal checken
Drum gibts zum Tag der Poesie, den Newsletter mal anderswie

Auch wenn schon Spitzwegs armer Poet, bekam so keine goldene Nase
so ist es vielleicht nie zu spät, für eine kleine Dichterphase
Versucht’s doch auch mal, seid nicht so faul, schreibt uns – statt immer nur zu schwätzen –
ein Gedicht ganz nach Eurem Maul, die UNESCO wird dies sicher schätzen

Und als Armer-Poeten-Dank, gibt es bei uns auch Speis und Trank
Für das schönste Kino-Oster-Gedicht, schickt’s bis Ostern – vergesst es nicht!


22.3. 21 Uhr KARAOKE

22.3. 21 Uhr KARAOKE

Schon immer sprach man’s von Mund zu Mund – Musik und Singen ist gesund
Der eine allein in der Savanne, viele anderen in der Badewanne
gern in der Dusche und beim Spülen – oder in den Kammerspielen

So auch am Freitag gegen neun, treffen sich die Mutigen und die Scheuen
im kleinen Saal am Mikrophon, Moderator Micha freut sich schon

Gesungen wird, das was gefällt, am bestens hast Du’s schon gewählt
und vorab schon mal ausprobiert, wie so die Stimme funktioniert
Egal ob schief, ob falsch, ob leise, jeder macht’s auf seine Weise
Das Publikum muss nicht verstummen, es darf mitsingen oder -summen
Nichts verbindet wie Musik, sogar den Spießer und den Freak

Drum kommt ab Neune all vorbei, der Eintritt ist wie immer frei


22.3. 19 Uhr LAJAZZO featuring JBO

22.3. 19 Uhr LAJAZZO featuring JBO

Trifft Jugend auf ein Instrument, sich das Jugendorchester nennt
Gleich zwei haben wir heut‘ zu Gast, wenn das nicht gut zusammen passt!

Erst tritt das Blasorchester vor, bringt Big Band Titel Dir ins Ohr
Im Popgeschäft wird das galant, auch gerne Vorband mal genannt
Als Nachband, der Haupt-Act sozusagen, kommt LAJAZZO dann zum Tragen
Geleitet von Herr Whigham, Jiggs, fehlt hier zum Musikgenusse nix

Trompeten, Hörner und Posaunen, bringen das Publikum zu staunen
und sanft ertönt im Saal der Ton von Klarinette und Saxophon

Kauft Euer Ticket also prompt, wer weiß wann Lajazzo wieder kommt.


Filme für den Frieden: One Love

Filme für den Frieden: One Love

Unsere Welt ist gerade in Not, überall nur Krieg und Tod
Darum haben wir entschieden, wir zeigen Filme für den Frieden
Von Menschen, die sich als Friedenszeichen, trotz Uneinigkeit die Hände reichen
versuchen die Menschheit zu versöhnen, mit Liebe und Einigkeit zu krönen

Ein solcher auch Bob Marley war, der auf Jamaika schon als Star
beschloss dem Bürgerkrieg zuwider, zu singen Reggae-Friedenslieder
kostenlos sich anzuschau’n, für sein Volk in Kingston Town

Doch am Anfang der Geschicht‘, da gelingt es ihm wohl nicht
Die Gegenparteien läßt es kalt, sie antworten nur mit Gewalt
Doch zum Glück reichen am Ende, die Widersacher sich die Hände.

Eine Empfehlung an unsere Gäste: Wir halten es schon für das Beste,
die Originalversion zu sehen (auch da kann man alles gut verstehen)
Doch die Stimmung und die Energie, erreicht die Sychronisation halt nie
Drum gibts es für jeden OmU-Film-Besuch, ein Gratis-Gläschen Sektchen. Huch!


FILMTIPP: ROXY

FILMTIPP: ROXY

Der scheue Thomas lebt ein Leben, in dem’s nicht viel Unerwartetes darf’s geben
Alles hat seinen Platz und Gang, zu Neuem hat er keinen Drang
Fährt Taxi darum Tag um Tag, ruhig und geruhsam, wie er’s mag

Doch eines Tages, unerwartet, ein neues aufregendes Dasein startet
Mit dem Einstieg des Manns mit Hund, gehts bei Thomas plötzlich rund
Und dieser ist dann ganz betuppt, der Mann als Gangster sich entpuppt
Roxy, der Hund, und’s Gangster-Herrchen, bringen viele kleine Bescherchen
Und während Ihr am Popcorn knabbert, wird Thomas von Roxy angeschlabbert
Devid Striesow spielt Euch das, und macht’s zum großen Kinospaß

Der Film, der’s deutsche Kino ehrt, ist spannend, lustig und sehenswert.