Episodisch erzählter Film über Stefan Zweig im ExilMitreißender Musikfilm angesiedelt in den 80er Jahren
Unterwegs mit Jaqueline
Ice Age 5
Frühstück bei Monsieur Henri
Episodisch erzählter Film über Stefan Zweig im Exil
Mitreißender Musikfilm angesiedelt in den 80er Jahren
Aktuell im Kino
Frühstück bei Monsieur Henri
Komödie
Above and Below
Dokumentarfilm
Vor der Morgenröte
Biopic
Sing Street
Tragikomödie , Musical
Mikro & Sprit
Komödie/Abenteuer

Küss die Hand und herzlich willkommen in den Neuen Kammerspielen, der ersten KulturGenossenschaft Brandenburgs und der traditionsreichen Spielstätte in Kleinmachnow, romantisch gelegen zwischen Berlin und Potsdam. Wir freuen uns, dass Sie zu uns gefunden haben und möchten uns kurz vorstellen:

Zärtlich haben wir 2012 das Traditionshaus aus seinem Dornröschenschlaf wach geküsst und mit einer attraktiven Melange aus einem bunten Kinoprogramm und ausgewählten Veranstaltungen erneut als kulturelles Zentrum der Gemeinde etabliert. So ist es uns gelungen, die denkmalgeschützten Kammerspiele vor der drohenden Schließung zu bewahren. Mittlerweile sind wir Träger zweier Kinoprogrammpreises, sind Berlinale-Goes-Kiez-Kino, beheimaten eine eigene Kammeroper, durften Harry Rowohlt und viele andere inspirierende Menschen auf unserer Bühne erleben, zeigen monatlich Lieblingsfilme und haben prominente Stuhlpaten wie Axel Prahl und einen ausgeschilderten Knutschsessel. Wir engagieren uns für den interkulturellenAustausch in der Region und dafür, dass Kinder gute Filme sehen. Wir leben Kultur vor Ort.

Hingebungsvoll haben sich unsere mittlerweile 170 Genossen mit uns gemeinsam dafür eingesetzt, dass kulturelle Vielfalt in Kleinmachnow gelebt werden kann. Durch den Erwerb von insgesamt über 200 Anteilen haben sie Solidarität mit regionaler Kultur bewiesen und so die Anschubfinanzierung durch die Gemeinde Kleinmachnow gesichert.

Leidenschaftlich können auch Sie sich engagieren, um die Neuen Kammerspiele zu stärken und das kulturelle Umfeld vor Ort mit zu gestalten.

Werden Sie Teil der KulturGenossenschaft und erstehen eine erste Streicheleinheit in Form eines Anteils. Ein Anteil kostet 250 € – aber mehr als 20 dürfen Sie nicht erwerben! Dafür werden Sie von uns ganz besonders geliebt, bekommen einen eigenen Kulturbeutel, werden immer auf dem Laufenden gehalten, wie es Ihrem Kulturbetrieb so geht, werden zu besonderen Veranstaltungen eingeladen und genießen Genossenschaftsprivilegien.

Gerne senden wir Ihnen die Satzung und einen Antrag:

Ja, auch ich möchte 

besser zärtlich hingebungsvoll leidenschaftlich küssen und Genosse werden!

Ihr Vor- und Nachname

Ihre E-Mail-Adresse

Menu