Bildstarke Dokumentation über den Lebensraum RegenwaldWinterweihnachtslandIntensives Porträt des und Hommage an den Meister der Sozialfotografie Sebastião SalgadoBiopic über den berühmten Landschaftsmaler J.M.W. Turner vom Veteran des britischen Sozialkinos Mike Leigh
Bildstarke Dokumentation über den Lebensraum Regenwald
Intensives Porträt des und Hommage an den Meister der Sozialfotografie Sebastião Salgado
Zuerst schauen wir eine der schönsten Liebeskomödien der Welt, die an Silvester in der zweitschönsten Stadt der Welt, in New York City happyendet. Und wo der Film aufhört, fangen wir an zu feiern bis die Wände wackeln ...
Mr. Turner - Meister des Lichts
Biopic über den berühmten Landschaftsmaler J.M.W. Turner vom Veteran des britischen Sozialkinos Mike Leigh

UNSER GESAMTES PROGRAMM FÜR DEZEMBER FINDEN SIE HIER ALS PDF!

(Achtung, es haben sich zwei Fehler eingeschlichen – Jam Session ist am 9.12. und HipHop Jam am 27.12.)

Am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, findet von 11.00 – 20.00 Uhr in den Kammerspielen der Kinoplakat-Flohmarkt statt. Im kleinen Saal kann nach Belieben in unseren Restbeständen gekramt und ein Plakat für 2 € das Stück erworben werden. Ob als kleines Weihnachtsgeschenk oder originelles Geschenkpapier – Plakate von über 100 Filmen warten darauf entdeckt und ertrödelt zu werden. Wer vorher – oder nachher – ins Kino gehen möchte: Am Sonntag zeigen wir für die Kinder Quatsch und die Nasenbärbande, noch ein letztes Mal Die geliebten Schwestern und den aktuellen Wim Wenders Film Das Salz der Erde, einen Film der den Blick weit über den regionalen Horizont hebt und das eigene Leben passend zum Jahresende noch einmal in die globale Relation setzt.

Ihr Kinderlein kommet…
Das vorweihnachtliche Kinderprogramm

Am 2. Advent kamen sie alle: Fast 200 Menschen ab 0 Jahren sahen die zauberhafte Inszenierung von Astrid Lindgrens Tomte Tummetot auf der große Bühne. Was wir sonst für die kleinen Bürger und Bürgerinnen Kleinmachnows im Programm haben in den nächsten Wochen, können SIe unserem Kinderflyer entnehmen, den Sie hier herunterladen können. Wir zeigen vorweihnachtliche defa-Kurzfilme am Kurzfilmtag und am 24.12. und warten aufs Christkind mit dem so sehr geliebten tschechischen Aschenbrödel und seinen drei Wunschhaselnüssen. Übrigens: Ab Januar starten wir einen monatlichen Kindernewsletter, wer ihn bekommen möchte: Kurze Mail an hanel@neuekammerspiele.de genügt.

Engel, lasset laut erschallen…
Das Kaiser Cornet Quartett

1870 gründete der 1.Trompeter der Königlichen Hofoper in Berlin und einer der führenden Solisten für Trompete seiner Zeit, Julius Kosleck, das Kaiser-Cornet-Quartett und machte es zu einem der erfolgreichsten und bekanntesten Blechbläserensembles der Romantik. Das „Neue“ Kaiser-Cornet-Quartett nimmt diese Tradition auf und entwickelt die Musik des Ersten Berliner Blechbläserensembles weiter, zu einem zeitlosen Blechbläsererlebnis. Im Programm “Und täglich grüßt der Weihnachtsmann” spielen sie Stücken von Mozart bis Weihnachten – durch den Abend führt der Schauspieler Björn Bugri. Ein feierliches Ereignis mit hochkarätigen Musikern.

19.12.
20.00 Uhr

 

Weihnachtsnüsse knack ich gern…
Der Nussknacker erfüllt Weihnachtswünsche

Weihnachten – ein Fest im warmen Zuhause, im Kreise der Familie und Freunde, behaglich, gemütlich, liebevoll und vertraut. Das ist das traditionelle Bild von Weihnachten, wie wir es kennen und lieben. Für Tausende von Menschen sieht die Realität leider anders aus: Sie wurden gezwungen, ihre Heimat zu verlassen, und leben nun als Entwurzelte in der Fremde. Am meisten leiden die Kinder. Wir möchten einigen von ihnen einen Wunsch erfüllen: Die Kinder des Teltower Asylbewerberheims wünschen sich eine Schaukel! Wer mithelfen mag, ist herzlich zur Benefizveranstaltung eingeladen: Günter Barton liest E.T.A. Hoffmanns Der Nussknacker und der Mäusekönig und für die musikalische Untermalung sorgt das Oriel Quartett aus Berlin. Die Erlöse der Veranstaltung gehen vollständig an das Teltower Heim.

20.12.
15.30 Uhr

Väterchen Frost zu Gast
Maxim Kowalew Don Kosaken

Nach vielen Jahren Pause endlich wieder in den Neuen Kammerspielen: die Don Kosaken! Der bekannte Chor wird neben russisch-orthodoxen Kirchengesängen sowie einigen Volksweisen und Balladen natürlich zur Weihnachtszeit passend ein „russisch-ukrainisch-deutsches Weihnachtsprogramm“ präsentieren. Selbstverstänldich finden Wunschtitel wie „Abendglocken“, „Stenka Rasin“, “Suliko” und „ Marusja“ auch im weihnachtlichen Programm ihren Platz: Pozdrevlyayu s prazdnikom Rozhdestva!

21.12.
19.00 Uhr

 

 

Menu